Maibaum 2023
Du suchst Infos zum Maibaum? Hier klicken!

Zwischenbericht vom Maibaum 2018

16.04.2018 um 19:09 Uhr

Bericht

Nachdem der Maibaum am 31.03. nach Aschheim geholt und am Übungsplatz abgelegt worden ist, waren wir seitdem weiter fleißig. Neben den vielen Fest´ln und Aktivitäten hat es auch jede Menge Arbeit am Baam gegebenen. Bereits am Dienstag nach Ostern ist die erste Löschgruppe mit Hobeln angerückt und hat den Baam gehobelt. Zwei Tage später haben zwei weiter Löschgruppen des Traditionsstangerl abgeschliffen.

Am letzten Wochenende der Osterferien dann wurde millimetergenau geschnitten und die spätere Aufnahm aus dem unteren Teil des Stammes gefertigt. Die Grundierung hat der Baam dann am Donnerstag vor einer Woche, grade noch rechtzeitig vor dem ersten Anstrich durch eine vierte Löschgruppe bekommen.

Am Sonntag war dann der große Tag für die Kleinen Aschheimerinnen und Aschheimer gekommen. Der Baam muas weiß werd’n! Pünktlich um zehn Uhr sind die ersten Farbroller in die Behälter getaucht worden und die erste Farbe ist auf dem Baam gelandet. Unterstützt von erfahrenen Kameraden und den Mitglieder der Jugendfeuerwehr haben die Kids fleißig drauf los gemalert. Bereits nach einer Stunde ist die Rückmeldung der <Einsatzstelle Maibaum> gekommen: „Baum weiß, Farbe aus, alle glücklich!“. Eine super Leistung der kleinen Malermeister! Wir sagen herzlichen Dank für die tolle Unterstützung! Als Dank hat jeder kleine Helfer ein Lebkuchenherzerl bekommen. Bei drei der Herzerl hat sich auf der Rückseite eine kleine Überraschung befunden, eine Fahrt mit der Drehleiter, hoch bis auf 31 Meter. Die drei Glücklichen Gewinner samt ihren Freunden konnten so Aschheim und die Umgebung aus einer relativ ungewohnten Perspektive genießen. Und keinem, wirklich keinem, war es zu hoch. Während die kleinen unten gemahlerten oder die Hüpfburg belagerten haben, konnten die Eltern bei Weißwurscht Frühstück, Wienern, Pommes und Kuchen einen g´miatlichen Sonntag erleben. Merci an alle Besucher und an das Helfer Team. Guad is ganga und fleißig ward‘s.

Im den kommenden Tagen wird der Baam geschnürt und dann kommt die blaue Farbe drauf, damit er ab dem 1. Mai wieder in weiß und blau unser Ortsbild prägt.