Maibaum 2023
Du suchst Infos zum Maibaum? Hier klicken!

Rettungshunde-Einsatztest RH 3 Trümmer

06.10.2015 um 18:33 Uhr

Bericht

Zwischen Freitag, 09. Oktober 2015 und Sonntag, 11. Oktober 2015 richten die Feuerwehren Aschheim und Hochbrück mit ihren Rettungshundestaffeln den großen 36-stündigen Einsatztest RH 3 Trümmer für alle Feuerwehren mit Rettungshunde-Ortungstechnik (RHOT) in Deutschland aus.

Die RH 3 enthält als Szenario ein vorangegangenes Katastrophenereignis, in dem sich eine Vielzahl von Menschen in lebensbedrohlichen Zwangslagen oder Situationen befinden.

Überprüft werden die Rettungshundeteams nach dem besten verfügbaren Mindeststandard der Rettungshunde-Ortungstechnik (MRHOT) des Deutschen Feuerwehrverbandes e.V. (DFV) . Die RH 3 ist die dritte und höchste Stufe der Leistungsskala und somit sowohl für den Hund, wie auch für den Hundeführer, dessen Helfern und alle sonstigen Beteiligten wie Versteckpersonen, Prüfer & Co. sehr anstrengend.

Neben einer 36 Stunden Einsatzbereitschaft, sieben Suchen bei Tag und Nacht und einem 10-Kilometer-Konditionsmarsch sind einige weitere Übungen wie z.B. das Abseilen, Erste Hilfe bei Mensch & Hund sowie Taktische Zeichen, feste Bestandteile der Prüfungsrichtlinien nach den Vorgaben des MRHOT.

Die Suchen finden unter anderem auf dem Gemeindegebiet Aschheim und dem Trümmergelände in Hochbrück statt.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück und hoffen, dass alle Teams die Prüfung mit dem Prädikat „BESTANDEN“ mit nach Hause nehmen können.