Maibaum 2023
Du suchst Infos zum Maibaum? Hier klicken!

Oberbayerischer Bezirksentscheid

14.05.2011 um 12:00 Uhr

Bericht

Am 14. Mai fand in Wasserburg am Inn, Landkreis Rosenheim, der diesjährige Entscheid im Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr für den Bezirk Oberbayern statt. Zu diesem traten insgesamt 19 Mannschaften an. Aus dem Landkreis München nahm neben den Jugendfeuerwehren aus Oberschleißheim und Taufkirchen auch unsere Aschheimer Jugendgruppe teil, die sich aufgrund ihres Ergebnisses beim letztjährigen Kreisentscheid (wir berichteten) für diesen Wettbewerb qualifiziert hatte. Unter den aufmerksamen Augen von rund einem Dutzend mitgereisten Aschheimer Fans, darunter auch unser Kommandant sowie der Kreisjugendfeuerwehrwart, gab unsere Mannschaft ihr Bestes. Denn immerhin würden die besten vier Mannschaften die Fahrkarten zum Landesentscheid lösen.
Beim Bundeswettbewerb messen sich die Jugendlichen der verschiedenen Feuerwehren im freundschaftlichen Wettkampf in zwei Teilen. Der A-Teil stellt einen Löschangriff einer Gruppe, das heißt neun Personen, unter Vornahme von drei C-Strahlrohren dar, bei dem verschiedene Hindernisse wie zum Beispiel ein Wassergraben, eine Leiterwand oder ein Kriechtunnel gemeistert werden müssen. Dies muss zwar innerhalb einer bestimmten Zeitvorgabe geschehen, jedoch liegt das Augenmerk vorrangig auf sauberem Arbeiten. Der B-Teil ist ein Staffellauf, bei welchem ebenfalls neun Jugendliche antreten und innerhalb einer vom Altersdurchschnitt abhängigen Sollzeit 400 Meter zurücklegen müssen. Hierbei sind verschiedene Aufgaben zu absolvieren, wie etwa das ordentliche Aufrollen eines 15 Meter langen C-Schlauches, Anlegen eines Knotens an einem C-Strahlrohr oder das Werfen eines Leinenbeutels in ein eng begrenztes Ziel. Da es dabei auf einen möglichst schnellen Lauf ankommt, stellt sich hier erfahrungsgemäß heraus, wer am Ende die Nase vorn hat.

Nach dem Training beider Teile am Vormittag stand am Nachmittag der eigentliche Wettbewerb an. Und da schließlich auch Petrus ein Einsehen hatte – der Vormittag war von Regen geprägt – durften sich alle Teilnehmer, Betreuer und Fans auf einen spannenden Wettkampf freuen.
Schon während des Entscheides selbst war festzustellen, dass die meisten Mannschaften leistungsmäßig nah bei einander lagen. Die Siegerehrung wurde daher mit großer Spannung erwartet. Gegen 16:30 Uhr konnte die Wettbewerbsleitung dann die Ergebnisse verkünden, welche die vermuteten knappen Punkteabstände bestätigte. Unsere Aschheimer Feuerwehrjugend belegte einen guten 10. Platz bei ihrer dritten Teilnahme an einem Bezirksentscheid. Platz 1 ging an die Jugendfeuerwehr aus Oberneukirchen aus dem Landkreis Mühldorf, welche in der Vergangenheit wiederholt Deutscher Meister wurde und auch schon in internationalen Feuerwehr-Wettkämpfen erfolgreich war.
Die Aschheimer Jugendfeuerwehrler drücken den für den Landesentscheid qualifizierten Mannschaften als Vertreter unseres Bezirks selbstverständlich fest die Daumen. Bei unseren Fans möchten wir uns an dieser Stelle auch noch einmal herzlichst für die fantastische Unterstützung bedanken!