Maibaum 2023
Du suchst Infos zum Maibaum? Hier klicken!

Neues Einsatzleitfahrzeug 12/1

01.06.2006 um 12:00 Uhr

Bericht

Am Dienstag den 16. März erhielt die Freiwillige Feuerwehr Aschheim ein neues Einsatzleitfahrzeug mit dem Funkrufnamen „Florian Aschheim 12/1“, das das in die Jahre gekommenen First Responder Fahrzeug „Florian Aschheim 79/2“ ersetzt. Das Fahrzeug wurde beschafft um bei größeren Einsätzen als Ansprechpartner vor Ort zu dienen. Der Ablauf des taktischen Vorgehens der Einsatzkräfte wird von diesem Fahrzeug aus koordiniert, da hier Informationen über Gefahrenschwerpunkte und aktuelle Informationen per Internet oder Fax abgerufen werden können, des weiteren werden First Responder Einsätze abgewickelt.
Das Fahrzeug, basierend auf einem VW T5 Transporter mit einem 2,5 Liter TDI Motor mit 128 kW Leistung und Vierradantrieb, ist in Tagesleuchtrot lackiert und mit Designfolie beklebt. Es verfügt über zwei Signalbalken mit Doppelblitztechnik, LED Frontblitzer, Umfeldbeleuchtung und Verkehrsleitsystem.

Im Mannschaftsraum ist ein Funktisch, bestehend aus zwei Funkarbeitsplätzen mit je einem 4m und einem 2m Funkgeräte, installiert. Über eine aufsteckbare Wetterstation können aktuelle Wetterdaten an der Einsatzstelle ausgewertet werden.
Einer der beiden Arbeitsplätze verfügt über einen Computer, an den ein Drucker, mit Fax – und Scanner – Funktion, angeschlossen ist. Der Computer verfügt über einen mobilen Internetzugang, wodurch beispielsweise aktuelle Unwetterwarnungen in der Umgebung oder Hinweise zu gefährlichen Gütern abgerufen werden können.
Im Mannschaftsraum sind des weiteren Schreibmaterial, vier tragbare 2m Handsprechfunkgeräte mit automatischer Ladeerhaltung, Gefahrgutunterlagen, ein Clip Board und diverse Objektpläne verlastet. Da der Funkraum während des Betriebes geschlossen ist und die Einsatzkräfte darin nur über ein Schiebefenster zu sprechen sind, wurde eine Klimaanlage installiert.

Heckseitig sind im Fahrzeug zusätzlich verlastet:
– First Responder Ausrüstung
– 3kVA Notstromaggregat zum Betrieb des Arbeitsplatzes bei abgeschaltetem Motor
– Wetterstation
– 10 Pylonen zum Absichern von Unfallstellen
– 3 Euroblitzer
– 12 kg Pulverlöscher
– 700 mm Brechstange

Die First Responder Ausrüstung besteht aus:
– Notfallkoffer
– Beatmungsgerät
– Automatischer externer Defibrillator, LP 300 mit EKG Sichtgerät
– Kindernotfallrucksack
– Absaugpumpe
– Satz Stifneck (Halskrausen)
– KED – System

Anmerkung: Das Fahrzeug wird erst ab dem 01.06.2006 in den Einsatzdienst übernommen, da die Mannschaft zuerst darauf ausgebildet werden soll, um einen reibungslosen Ablauf von Einsätzen zu gewährleisten.
Aus diesem Grund ist auch die First Responder Ausrüstung im hinteren Geräteraum noch nicht verlastet und auf den Fotos nicht zu sehen.