Maibaum 2023
Du suchst Infos zum Maibaum? Hier klicken!

Jahresabschluss und Weihnachtsfe

17.01.2010 um 12:00 Uhr

Bericht

Wieder einmal liegt ein ereignisreiches Jahr hinter uns. Und natürlich ließen auch wir von der Aschheimer Feuerwehrjugend es uns nicht nehmen, dieses angemessen im Rahmen einer kleinen Weihnachtsfeier ausklingen zu lassen.
Im Jahresrückblick bleibt festzuhalten, dass 2009 wirklich eine Menge los war. So stand unter anderem das alljährliche Ramadama der Gemeinde sowie das Absolvieren der „Jugendflamme“ auf dem Programm. Zum ersten Mal überhaupt fand der Oberbayerische Bezirksentscheid im Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr im Landkreis München statt – und zwar im Aschheimer Sportpark! Hieran beteiligten wir uns ebenfalls mit gutem Erfolg. Kurz vor den Sommerferien veranstalteten wir eine 24-Stunden-Übung, unseren mittlerweile legendären Berufsfeuerwehr-Tag. Und am zweiten Samstag im Oktober stand schließlich wieder der Kreisjugendfeuerwehrtag – dieses Mal in Unterschleißheim – an, in dessen Rahmen wir neben dem Ablegen des „Jugendwissenstests“ auch unseren Titel als Kreismeister im Bundeswettbewerb der DJF erfolgreich verteidigen konnten.
So dürfen wir also insgesamt und nicht ganz ohne Stolz auf 2.680 geleistete Übungsstunden in 38 Übungen in 2009 zurückblicken, eine sehr ordentliche Bilanz.
Und aus diesem Grunde war die letzte Übung im Jahr eben auch keine Übung im eigentlichen Sinne, sondern unsere Gruppen-Weihnachtsfeier. In diesem Jahr mit Hotdogs, Chips und Plätzchen was den kulinarischen Teil anbelangt. Nach dem Essen ließen wir das Jahr anhand von Fotos und Filmen noch einmal Revue passieren und vergnügten uns beim gemeinsamen Dart-, Billiard- und Kickerspielen. Zum Schluss bekam selbstverständlich noch ein jeder eine Kleinigkeit aus dem „Grabbel-Sack“.
Wir sind daher schon gespannt, was das Jahr 2010 für uns – neben einem Rettungsschwimmerkurs, der Jugendleistungsprüfung und dem Kreisjugendfeuerwehrtag -noch so alles bereit hält. Bald werden wir es wissen, denn wenn dieser Bericht erscheint, haben wir mit unseren Übungen schon längst wieder begonnen!