Maibaum 2023
Du suchst Infos zum Maibaum? Hier klicken!

Hohe Ehrung für ehemalige Kommandanten

25.10.2015 um 22:30 Uhr

Bericht

Im Rahmen des Jahresempfangs des Kreisfeuerwehrverbands München e.V. hat Kreisbrandrat Josef Vielhuber zwei verdiente Aschheimer Feuerwehrleute mit hohen Auszeichnungen für ihre Arbeit in der Feuerwehr geehrt.

Gerhard Widhopf war von 1997 bis 2015 stellvertretender Kommandant der Aschheimer Feuerwehr. In diesen 18 Jahren war er maßgeblich beteiligt an ihrer Modernisierung: So wurden in den Jahren 1999 und 2014 neue, deutlich verbesserte Schutzkleidung beschafft und generell die Ausrüstung der Feuerwehr stark erweitert und regelmäßig modernisiert. In seiner Amtszeit wurde das Gerätehaus zweimal erweitert und 2008 wurde ein Übungsplatz für die beiden gemeindlichen Feuerwehren in Dienst gestellt werden.
Besonders setzte sich Gerhard Widhopf für die Einführung der Rettungshundestaffel bei der Feuerwehr ein. Er leitete zudem die Ausbildung der Aschheimer Feuerwehrleute und ist auf Landkreisebene als Ausbilder für Atemschutzgeräteträger tätig.
Er hat sich in besonderem Maße durch hervorragende Leistungen für das Feuerlöschwesen verdient gemacht und wurde deswegen ausgezeichnet mit dem Bayerischen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber.

Helmut Meier war von 1991 bis 1997 stellvertretender Kommandant und von 1997 bis 2015 Kommandant der Feuerwehr Aschheim. In diesen 24 Jahren war er maßgeblich an der Erweiterung und Entwicklung von Ausrüstung und Personal beteiligt. In seiner Amtszeit stieg der Personalstand von 70 auf 130 aktive Mitglieder. Er machte die Feuerwehr Aschheim zu einer bestens ausgestatteten und ausgebildeten Feuerwehr.
Helmut Meier war bei der Einführung der Jugendfeuerwehr im Jahr 1991 und des First-Repsonder-Projekts 1994 maßgeblich beteiligt. Ohne seine Weitsicht wäre heute manche Bürgerin und mancher Bürger unserer Gemeinde, denen von den First Respondern geholfen werden konnte, nicht mehr am Leben. Er setzte sich für die Aufnahme der Rettungshundestaffel ein und hat ihre organisatorische Leitung übernommen.
Helmut Meier hat sich bei den Einsätzen als umsichtiger und besonnener Einsatzleiter erwiesen. Er wurde deswegen ausgezeichnet mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber.

Bildunterschrift
Im Rahmen des Jahresempfangs des Kreisfeuerwehrverbands München zeichnete Kreisbrandrat Josef Vielhuber den ehemaligen Kommandanten Helmut Meier und den ehemaligen stellvertretenden Kommandanten Gerhard Widhopf mit dem Deutschen beziehungsweise Bayerischen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber aus. Der 1. Bürgermeister der Gemeinde Aschheim, Thomas Glashauser, zählte zu den ersten Gratulanten.