Maibaum 2023
Du suchst Infos zum Maibaum? Hier klicken!

Generalversammlung 2013

01.03.2013 um 18:30 Uhr

Bericht

Am Freitag, den 1. März 2013 konnte der 1. Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr Aschheim, Stephan Kemle, 88 Aktive, 10 Passive und zwei Ehrenmitglieder begrüßen.

Nach dem Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder berichtete der 1. Kommandant Helmut Meier vom abgelaufenen Jahr. Die Feuerwehr Aschheim musste im vergangenen Jahr zu insgesamt 621 Einsätzen ausrücken. Mit 418 den größten Teil davon machten wieder die First-Responder-Einsätze aus, bei denen rettungsdienstlich ausgebildete Feuerwehrkräfte zu medizinischen Notfällen geschickt werden. Außerdem mussten die Einsatzkräfte zu 58 Technischen Hilfeleistungen nach Unfällen, 21 Bränden und leider auch zu 40 Fehlalarmen durch Brandmeldeanlagen ausrücken.

Neben den 621 Einsätzen absolvierten die Aktiven auch 283 Übungen, um sich in jeder Hinsicht auf dem aktuellsten Stand zu halten.

Erstmals betätigten sich im vergangenen Jahr die Brandschutzerzieher als Hilfslehrer für die 3. Klassen der Grundschule, sie führten mit den Schulkindern Experimente durch zum Thema „Verbrennung“.

Bereits im Januar wurde der Kommandant der Aschheimer Feuerwehr in Anwesenheit von Frau Landrätin Roswitha Rumschöttel zum Hauptbrandmeister befördert. Der langjährige Vorsitzende der Feuerwehr, Peter Dönhuber, wurde mit der Bürgermedaille der Gemeinde Aschheim in Silber für seine Leistungen geehrt. Die Ehrenmedaille mit Schleife der Gemeinde Aschheim in Bronze ging an Georg Buchner, Florian Gebauer, Günter Pinkenburg und Gerhard Kemle, die gleiche Auszeichnung in Silber erhielt der langjährige Zweite Kommandant Gerhard Widhopf.

Nach seinem Jahresrückblick erklärte der Kommandant den in Planung befindlichen Umbau und die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses.

Traditionell berichteten anschließend der Jugendwart Günter Pinkenburg und die Leiterin der Rettungshundestaffel Christina Lex über das abgelaufene Jahr 2012.

Der 1. Vorsitzende der Feuerwehr, Stephan Kemle, berichtete dann über die Vereinsaktivitäten der Feuerwehr in den letzten 12 Monaten. Er berichtete auch über die bisher bereits erfolgten Arbeiten rund um den am 1. Mai aufzustellenden Maibaum und über die künftigen Termine, vom Einholen des neuen Maibaums am 6. April bis zum Aufstellen am 1. Mai.

In einer kurzen Ansprache dankte unser 1. Bürgermeister Helmut J. Englmann allen Aktiven und Funktionsträgern für Ihre Bereitschaft zur Hilfe am Nächsten.

Für 10 Jahre Dienst in der Feuerwehr Aschheim ausgezeichnet wurden Sebastian Finkl und Christian Reisert. 15 Jahre aktiv in der Feuerwehr sind Florian Brunold, Emmeram Haller, Christian Knoller, Nico Lehnert, Robert Marzinke und Rudi Petz. Das Armelabzeichen für 20 Jahre Feuerwehrdienst erhielten Martin Meister, Bernd Niermeier und Werner Treutz. 25 Jahre aktiv in der Feuerwehr sind Gerhard Bauer und Hubert Weiß jun.

Zum Feuerwehrmann oder zur Feuerwehrfrau befördert wurden Regina Bauer, Christina Buhr, Eva Dzierzawa, Tina Grewe, Christian Haimerl, Michael Meister, Stefan Reichert, Marlene Thalmeier, Dirk Ulleweit und Markus Voglsamer. Oberfeuerwehrmann wurden Maximilian Kümmel und Markus Broda. Christian Reisert wurde zum Hauptfeuerwehrmann ernannt.

In der Feuerwehr Aschheim besonders selten sind Ernennungen zum Ehrenmitglied, denn unter den über 200 Mitgliedern der Feuerwehr findet man nur 5 Ehrenmitglieder. Bis zum Freitagabend jedenfalls, denn im Rahmen der Mitgliederversammlung wurden unser bisheriger 1. Vorsitzende Peter Dönhuber zum Ehrenvorstand und unser 1. Bürgermeister Helmut J. Englmann zum Ehrenmitglied ernannt. Er freute sich sichtlich, als ihm der Kommandant Helmut Meier eine blaue Feuerwehruniform überreichte.