Maibaum 2023
Du suchst Infos zum Maibaum? Hier klicken!

Technische Hilfe - THL 1 klein allgemein

12.12.2022 um 07:48 Uhr
Einsatznummer
403
Alarmierung
07:48 Uhr
Einsatzende
08:33 Uhr
Fahrzeuge

Einsatzbericht

Einsatztechnisch hat die neue Woche gerade mal 7 Stunden und 48 Minuten gehalten.
Mit dem Meldebild „THL 1 klein / allgemein“ und dem Zusatz „Kind 7 Monate in Auto eingeschlossen / Auto lässt sich nicht aufsperren / Ersatzschlüssel nicht vorhanden *** Mit Sondersignal ***“ sind die Aschheimer Feuerwehrdienstleistenden in die Tassilostraße alarmiert worden.

Lage auf Sicht: Ein schreiendes Kleinkind, ein hochroter Kopf, mit dicken Tränen überzogene Backen, wild strampelnd und neben dem Fahrzeug die aufgelöste Mama oder der aufgelöste Papa, weinend und schockiert auf das Kind einredend – so könnt es in einer Einsatz- oder Planübung heißen…. so war´s aber zum Glück heut nicht.

Der Papa, selber Wasserwachtler, ist locker neben dem, mit laufendem Motor gut geheizten, Wagen gestanden und der kleine Flynn hat friedlich, wahrscheinlich durch das beruhigende Summen vom Motor und der g´miatlichen Wärme dank der Fahrzeugheizung, friedlich in der Babyschale geschlafen, von Drama keine Spur.

Entsprechend entspannt sind dann die eingesetzten Kräfte vorgegangen.
Mit dem erweiterten Türöffnungs-Satz aus dem HLF und den darin enthaltenen Kunststoffkeilen mit Luftkissen, machte sich der Angriffstrupp ans Werk.
Mit den Keilen und Luftkissen war das Eck der Türe rasch vom Rahmen weggedrückt und ein Spalt war geschaffen.
Soweit so gut. Jetzt war nur noch eine Lösung gefragt, um den Türgriff zu erreichen und die Tür zu öffnen.

Feuerwehrdienstleistende sind und werden ja dann bisweilen recht kreativ, hat man erst a mal ein zu lösendes Problem ausfindig gemacht.
Vom Spiegel aus dem Schornsteinfegerkasten über Gewindestangen aus dem Rüstwagen, die Ideen waren schon sehr vielfältig.
Parallel erfolgte ein Anruf beim Bauhof und eine Nachfrage bei einem „Bekannten der um die Ecke wohnt“ und schon waren die unterschiedlichsten Schweißdrähte, Kleiderbügel aus Draht und Absperrstangen an der Einsatzstelle verfügbar – Merci an die schnelle Hilfe von unserem Bauhof an dieser Stelle und auch an den anonymen Bekannten – TOP!

Schlussendlich war´s dann aber doch der Schritt zurück, den der Gruppenführer getätigt hat und der ihm den Fokus vom Türgriff genommen hat!
Wenn der kleine Flynn wegen dem laufenden Motor ruhig vor sich hin schläft, dann ist das Fahrzeug ja noch mit Strom aus dem Bordnetz versorgt und wenn der Strom zur Verfügung steht, dann funktionieren auch die Ein- und Anbauteile inklusive der …. elektrischen Fensterhebern… !
Manchmal ist´s so einfach oder anders gesagt: man sieht den Wald vor lauter Bäumen einfach ned…..

Mit Gliedermaßstab und abgewickeltem Kleiderbügeldraht hat der Trupp den Fensteröffner betätigen und durch das jetzt offene Fenster, die Tür öffnen können.
Dabei ist der kleine Flynn schließlich auch wach geworden und hat dem Treiben mehr oder weniger interessiert zugeschaut. Ende gut alles gut.

Wobei… Ein Ende hat die Geschichte noch nicht.
Der Papa kommt nach einem Gespräch mit dem Kommandanten am Mittwoch zum Aufnahmegespräch. Wir sind gespannt ob es klappt, nachdem er schon vor einigen Jahren mal zur Feuerwehr gehen wollte…. Wir würden uns freuen.