Technische Hilfe - THL 3 VU 1 oder 2 PKW, Person eingeklemmt

19.11.2020 um 16:55 Uhr

Einsatzbericht

Die Feuerwehr Aschheim wurde mit dem Meldebild „VU mehrere PKW, Person eingeklemmt“ auf die BAB99 in Fahrtrichtung Süd alarmiert. Auf der Anfahrt wurde die Feuerwehr informiert, dass es sich um zwei Unfallstellen handelt. Bereits auf dem Beschleunigungsstreifen der Behelfsauffahrt Aschheim/Ismaning wurde ein Unfall mit einem leichten Blechschaden festgestellt, welcher jedoch nicht zum Meldebild passte.

Im Rahmen der weiteren Erkundung wurden kurz vor der Anschlussstelle Kirchheim / Aschheim an der Stelle der bekannten Fahrbahnverjüngung vier PKW auf dem Standstreifen angetroffen, die kollidiert waren. Das automatische Notrufsystems eines der beteiligten PKW hatte einen entsprechenden Notruf abgesetzt. An dieser Unfallstelle konnten keine verletzten oder eingeklemmten Personen festgestellt werden. Alle unfallbeteiligten Personen hatten ihre Fahrzeuge wohlbehalten verlassen. Ungefähr 400 m weiter in Fahrtrichtung Süd befand sich auf der zweiten Überholspur eine weitere Unfallstelle mit zwei PKW. Auch hier wurden glücklicherweise keine Personen verletzt. Der bereits im Landeanflug befindliche Rettungstransporthubschrauber wurde entsprechend informiert und setzte seinen Flug ohne Landung fort. Die Feuerwehr übernahm gemeinsam mit der Polizei die Verkehrsabsicherung an der vorderen Unfallstelle und die beteiligten Fahrzeuge konnten nach kurzer Zeit auf den in der Nähe befindlichen Parkplatz zur weiteren Unfallaufnahme verlegt werden.

An der hinteren Unfallstelle mit den vier PKW musste die Feuerwehr die LKW-Fahrspur sowie die erste Überholspur sperren. Anschließend wurde die Unfallstelle durch die Feuerwehr ausgeleuchtet. Nach Eintreffen der Polizei an dieser Unfallstelle konnten die Fahrspuren wieder freigegeben werden. Die Einsatzstelle wurde dann an die Polizei sowie die Autobahnmeisterei zur weiteren Absicherung und Unfallaufnahme übergeben.