Brand - B 2 - PKW

20.09.2018 um 20:15 Uhr
Einsatznummer
312
Alarmierung
20:15 Uhr
Einsatzende
22:52 Uhr
Fahrzeuge

Einsatzbericht

Mit dem Meldebild „Brand PKW“ wurde die Feuerwehr Aschheim in die Feldkirchner Straße in Aschheim alarmiert. Der Fahrer eines Fahrzeuges fuhr laut Aussagen von Zeugen und der Polizei mehrere Runden in dem Kreisverkehr mit hoher Geschwindigkeit.  Aufforderungen von Anwohnern und Passanten, dies zu unterlassen, kam er nicht nach. Schließlich verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte mit einem Straßenschild und einer Straßenlaterne. Da kurzzeitig Rauch an dem PKW aufstieg, wurde bei der Notrufabfrage von einem Brand ausgegangen. Aufgrund einer Verwechslung von Straße und Ort wurde die Feuerwehr Feldkirchen zuerst in die Aschheimer Straße in Feldkirchen alarmiert, fuhr dann aber nach Aschheim weiter.

An der Einsatzstelle sicherten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Feldkirchen die Einsatzstelle ab, stellten den Brandschutz sicher und leuchteten die Einsatzstelle aus. Vier Verletzte wurden derweil von Aschheimer First Responder Kräften und dem Rettungsdienst versorgt.  Am PKW war kein Feuer ausgebrochen.  Mit Eintreffen der Aschheimer Kräfte, konnten die Kameraden aus Feldkirchen nach und nach aus dem Einsatz herausgelöst werden.  Die vier Verletzten wurden in Münchner Kliniken transportiert. Zur Feststellung des Unfallhergangs fuhr das Unfallkommando der Polizei die Einsatzstelle an. Während der Arbeiten wurde der Verkehr einspurig an der Einsatzstelle vorbei geleitet. Nach Absprache mit einem hinzugezogenen Mitarbeiter des örtlichen Bauhofs wurde die Laterne mit einem Trennschleifer abgetrennt. Während des Einsatzes mussten Teile der eingesetzten Mannschaft zwei weitere Einsätze abarbeiten. Nach dem Ende der Unfallaufnahmen und nachdem der Wagen abgeschleppt war, konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken.